Haftungsausschluss

  |  

Impressum

  |  

Links

  |  

Kontakt/Wegbeschreibung

  |  

Sie sind hier:  >> Unsere Würfe  >> Wie entsteht ein Welpe 


Welpenentwicklung im Uterus

Wie entsteht ein Welpe

 

Der Beginn des Hundewelpen beginnt für den Menschen unsichtbar. Hier möchten wir Ihnen vermitteln, wie ein Welpen vom Deckakt seiner Eltern, über seine Entwicklung, bis hin zu seiner Geburt erlebt.

Tag X

Vom Welpen ist weit und breit noch nichts zu sehen.Es gibt nur ein Rendezvous von Hündin und Rüden, mit dem Erfolg, dass sehr viele Spermien außerhalb der Gebärmutterschleimhaut in der Hündin umherirren. Dies geschiet in der Standhitze der Hündin, welche bei den meisten in der Zeit zwischen dem 10. und 14. Tag der Läufigkeit ist. Um einen gelungenen Deckakt wirklich sicher zu stellen, werden die beiden Hunde in einer Zeit von zwei Tagen noch einmal zusammentreffen.

Tag 1
Die Spermien wandern nun Richtung Eileiter. In den Geschlechtsorganen der Hündin können diese etwa 24 Stunden überleben.

Tag 2-3
Der Spermienschwarm erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Tag 3-4
Die Befruchtung der Eizellen in den Eileitern findet nun statt.

Tag 4-6
Die befruchteten Eizellen setzen sich nun in Bewegung, und zwar in Richtung Gebärmutterhals.

Tag 8-12
Das Embrionalstadium beginnt
Die Eizelle ist nun eine so genannten Blastocyte, also eine noch nicht voll entwickelte embryonale Zelle, herangewachsen. Die Wanderung geht Richtung Gebärmutterhorn und von da in den Uterus (Gebärmutter) weiter.

Tag 12-14
Nun ist die Gebärmutter erreicht. Das Ovum bewegt sich noch frei im Uterus.

Tag 19
Nun klammern sich die Keimbläschen an der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen.

Tag 20
Embryo hat nun einen Durchmesser von ca. 1 cm und hat begonnen sich an den Wänden der Gebärmutterhörner einzunisten. In diesem Stadium wird bereits das zentrale Nervensystem gebildet.

Tag 22
Nun ist es schon fast geschafft. Das Herz ist so weit ausgebildet, dass es zu Schlagen begonnen hat. Ab heute darf er sich Embryo nennen.

Tag 21-28
Der Embryo ist nun zielstrebig ein Welpe zu werden. Sein Gehirn und die Nervenstränge im Rücken bilden sich. Gleiches tun alle Körperorgane. Kopf, Augen und Gesicht bildet sich. Die Zitzen der Hündin entwickeln sich.

Tag 26-30
Jeder Embryo hat einen gleich großen Platz im Uterus der Mutter abbekommen. Ihre Herzchen schlagen eifrig und ist jetzt ungefähr so groß wie eine Walnuss und kann durch den Tierarzt bei einer Ultraschalluntersuchung festgestellt werden.
Am 28. Tag hat der Embryo eine ovale Form mit einem Durchmesser von ca. 2,5 cm.

Tag 29
Das Fötalstadium
Inzwischen fangen sein erstes Barthaar an zu sprießen. Auch die Zehen und Krallen entwickeln sich. Männliche und weibliche Sexualmerkmale werden sichtbar. Die Augenlider schließen sich.

Tag 35
Nun entwickelt sich auch das Fell am ganzen Körper. Die Ausbildung der Organe ist nun abgeschlossen. Die Welpen sehen nun aus wie kleine Hunde. Bei der Hündin wird nun ein deutlicher Bauchumfang bemerkt. Die Zitzen haben sich vergrößert und heben sich nun deutlich ab.

Tag 45
Die Welpen wachsen nun sehr schnell.

Tag 50
Langsam wird es eng.

ab Tag 57
Lebensfähige Welpen können nun geboren werden. Die Hündin sucht sich bereits jetzt einen Platz für die Niederkunft. Aus den Zitzen kann man einen wachsartigen Pfropfen drücken gefolgt von wäßriger Flüssigkeit. Die Knochen der Föten lassen sich jetzt auf dem Röntgenbild erkennen.

Tag 60
Nun ist es nicht mehr weit. Ein Ende ist in Sicht. Die Hündin wird zunehmends unruhiger und rupft am vorbereiteten Geburtslager.

Tag 63
So wie es begonnen hat, wird es auch enden. Was hineinkommt muß irgendwann auch wieder raus, leider nur etwas größer

 

Leider wurde es uns nicht erlaubt, die Bilder von National Geografic einzustellen.

Wäre eine tolle Ergänzung gewesen, aber wir dürfen es nicht!!!

 

Haftungsausschluss

  |  

Impressum

  |  

Links

  |  

Kontakt/Wegbeschreibung

  |